http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

He's so...

Die letzten beiden Tage habe ich sehr geschlampt und auch nicht wirklich Bedarf gehabt, etwas im Blog zu posten. Wieso auch? Muss ja nicht jeden Tag etwas geschrieben werden, zumal eh Ferien sind und ich die ganzen Ferien einfach vor mir hin leb, bzw... vor mir hingelebt habe. Morgen geht die Schule wieder los und darüber bin ich wahnsinnig stolz. Ich freu mich so richtig meine dummen, naiven Mitschüler wiederzusehen. Dieses gumme Getue, dieses hinterhältige. Ohja.

OMG OMG OMG OMG. Ich habe heute 12 Stunden geschlafen. Dafür die letzten 4 Tage wenn es hoch kommt vielleicht 6. Habe viel nachgedacht, viel telefoniert und zu guter letzt eine Entscheidung getroffen - Ich bin eindeutig gestört. Was solls. Sind viele. Ich zerbreche mir über einiges den Kopf. Zum Beispiel, wer ich eigentlich wirklich bin. Wer ich mal war. Und wie es enden wird, wenn ich weiterhin so bin wie jetzt. Wahrscheinlich werde ich daran zu Grunde gehe. Aber im Endeffekt ist es doch das was ich wollte. Ich wollte allein sein, ganz allein für mich - Niemanden, aber auch wirklich niemanden auch nur ansatzweise mehr zulassen. Aber ich glaube, dass das nicht geht, ich glaube einfach nicht, dass ein Mensch so lang, so lange Zeit wie er es sich wünscht alleine sein kann und will. Irgendwann muss er sich doch nach dieser Nähe sehnen. Irgendwie hab ich Angst davor. Angst vor neuen, engeren Freundschaften. Angst vor einer neuen Beziehung. Angst vor dem verletzt werden. Das ist alles so kompliziert.

Hm. Wieder ein Streit, wieder eine gewisse Art des verletzt werdens. Und warum? Weil ich diese Person viel zu nah rangelassen habe. Und das,... obwohl er gar nichts weiß. Meinen Namen, mein Alter. Wow. Ebenso ist es andersrum. Ich kenne ihn nicht. Nur seinen Namen. Also was soll das alles? Es ist alles virtuell und eigentlich müsste es mir egal sein. Ist es aber nicht. Die letzten Tage nicht geschlafen, viel zu viel darüber nachgedacht..."Was wäre wenn..."! Ja, was wäre, wenn wir uns verstehen würden?  Wäre dann alles besser? Wäre ich glücklich? Wäre ich es? Ist er es? Was weiß ich denn schon! Ein Haufen Fragen und die Antworten kann mir nichtmal jemand geben, denn sind es Antworten die ich nur durch Taten bekommen könnte. Wenn das alles nur so leicht wäre, wie ich es mir vorstelle. Ja. Die Vorstellung ist wahnsinnig einfach. Anschreiben, gern haben, fertig. Thaha. Wer's glaubt. Da gehört noch so viel mehr zu. Ich bin unwissend und unfähig. Unfähig etwas normales aufzubauen. Unfähig jemandem zu schreiben oder mit jemanden zu reden. Es ist ja nicht so, dass es nur das Internet ist. Nein, sondern auch die Realität. Ich rede mit keinem. Mir gehen meine Mitmenschen, meine Familie meine eigentlichen Freunde richtig am Arsch vorbei. ER ABER NICHT UND DAS VERSTEHE ICH NICHT.

Etwas an dich.

Ich weiß, dass Du meintest, dass Du diesen Blog nie wieder lesen würdest aber ich glaube das nicht. Denn schriebst Du auch, dass Du mich vergessen würdest, nicht mehr antworten würdest, aber erst gestern wieder diese Readme's. Ich glaube schon, dass Du das liest. Warum ich das glaube ist glaub ich uninteressant. So viel glauben, Thaha. Ich weiß nicht wieso. Ich weiß es einfach wirklich nicht, so wie ich vieles nicht weiß. Aber ich mag dich. Ja, ich hab dich sogar richtig gern. Vielleicht, weil wir uns ständig streiten und Du mir damit das Gefühl gibst noch zu leben, oder aber es ist einfach deine Art. Eine Art die ich nichtmal wirklich kenne. Kein Stück. Ich kenne deine andere seite nicht. Aber ich WILL sie kennenlernen. Ich will dich kennenlernen. Ja, das will ich.. Ohne diese ständigen Zickerein, ohne dieses ewige Ignorieren, ohne Vorwürfe. Einfach schreiben...

Hm,.. Bis dann.
6.1.09 13:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de


<
A couple of years and I'm a silhouette.
My halo is broken now and I'm all that's left.
I hate to disappoint but it's the way things went.
I was bound to the things I did,
and after what was said,
tie up these loose ends.
These voices are calling me out.
I've got the solution.
You can feed me to something
that is leaving this doubt.

I'm losing hope -
There's a hole in my heart
that's been cut out of stone.
Cold comes cold goes
could you fill this hole?
Cause I can't do it alone

A couple of tears and I'm a broken mess.
The sadness has taken me far too deep in regret
so sing me a song about something good.
My heart's on the thrashing floor,
and I've done every single thing I could.
I use to believe in
some kind of feelin'
that could change everything I thought I knew
but that door is closed and
my heart feels like it's frozen.
If you hear me I can feel you.